Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: P+R Hall  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 14

Dabei seit:
06.10.2004




Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82245 BeitragErstellt: 05.04.2012 09:52
P+R Hall
Antworten mit Zitat Absenden
 
Am P+R Platz beim Bahnhof Hall gibt es eine Pendlerfalle für die Benutzer. Vor dem Bahnhofsgebäude ist eine "Verkehrsinsel", nordseitig hält der Bus, ostseitig wie südseitig parken die Pendler mit Berechtigungsmarke. Die P*R-Plätze sind in Hall ja sehr begrenzt. Das Problem ist seit einiger Zeit nun der ostseitige Parkplatz: jedermann meint, dies sei ja ein P*R-Platz und man dürfe da stehenbleiben. Eigentlich parkte da immer wieder ein PKW, nur sieht sich seit einiger Zeit die Polizei oder sonst wer bemüßigt, dort parkende Fahrzeuge abzustrafen mit dem Grund "Parken im Kreuzungsbereich". Ich finde es interessant, dass dies ein Kreuzungsbereich sei!
Falls das wirklich ein Kreuzungsbereich ist und kein P+R-Platz, wäre es sinnvoll, hier ein Verkehrsschild aufzustellen bzw. die Pendler anderwertig zu informieren bzw ein klärendes Gespräch mit der Behörde zu führen, denn so können Umsteiger auch vergrault werden, wenn sie nach der Rückkehr am Auto einen Strafzettel finden.

Ich hab das auch an den VVT und die ÖBB gesandt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82248 BeitragErstellt: 05.04.2012 11:11
Antworten mit Zitat Absenden
 
Wo parken diese PKW denn genau? Kreuzngsbereich ist ja überall, wo eine einmündende Straße weniger als 5 Meter entfernt ist. Ist das dort der Fall?

BTW, soweit ich weiß, wird die S-Bahn-Station Hall inklusive Vorplatz und P&R noch in diesem Jahr umgebaut und auf einen zeitgemäßen Standard gebracht.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 05.04.2012 11:14, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 14

Dabei seit:
06.10.2004




Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82249 BeitragErstellt: 05.04.2012 11:44
Antworten mit Zitat Absenden
 
So siehts hier aus. Da wo der gelbe Strich ist, da steht meist ein PKW, der abgestraft wird. Ob das Parkplatz oder Kreuzung ist, das ist die Frage!



Bildquelle: http://maps.google.at/maps?hl=de&tab=wl , bearbeitet
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82252 BeitragErstellt: 05.04.2012 12:05
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hier (Pfeil) an der Insel? Da sind aber sicher keine fünf Meter auf beiden Seiten, die ganze Insel dürfte, wenn ich das mit den abgestellten Autos vergleiche, nicht viel breiter als vier, fünf Meter sein...

 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 14

Dabei seit:
06.10.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82270 BeitragErstellt: 05.04.2012 15:21
Antworten mit Zitat Absenden
 
Genau an der Stelle. Da hat ein PKW Platz ohne über zu ragen. Da ist auch eigentlich immer einer gestanden, weil die P+R-Situation in Hall ja mehr als beengt ist. Für mich ist das Teil des Parkplatzes, nicht einer Straße. Nur ist eben neuerdings ein Ordnungsorgan überfleißig.
Einerseits darf ich im gesamten Bereich nur parken, wenn ich die VVT-P+R-Berechtigung habe, andrerseits wird gestraft wegen Parken im Kreuzungsbereich..da kenne sich einer aus!

Übrigens, ein bisschen unter deinem Pfeil stehen ja auch oft zwei PKW hintereinander, so dass zwischen den Autos und dem Haus die Zufahrt zum Durchgang zu Gleis 1 frei bleibt - quasi auf 2 Seiten von "Straße" umgeben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82272 BeitragErstellt: 05.04.2012 15:56
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich würde als Autofahrer dort nicht parken, da das eben ein Kreuzungsbereich ist. Ich sehe da auch kein "moralisches Recht" zum Parken (das es sowieso nicht gibt) - viele Autofahrer sehen das ja ganz generell überall, wo irgendwie Platz ist, nach dem Motto "ich bin jetzt da und muss unbedingt parken, ich hab ja so einen Termindruck, ich stell das Auto jetzt am Radweg ab weil heute regnet's und da sind eh keine Radler unterwegs", etc. usw. usf.)
Insofern bin ich froh, dass sowas nicht toleriert wird, und frage mich, warum es bisher toleriert wurde, die Antwort darauf dürfte was mit dem Begriff "Bananenrepublik" zu tun haben. lachen

Dabei ist es egal, ob die betreffende Autofahrerin S-Bahn-Kundin ist oder nicht. Klar müssen für P&R entsprechende Abstellflächen geschaffen werden, aber wenn diese eben (noch) nicht vorhanden ist, kann man deswegen nicht einfach vorschriftswidrig parken. Man kann ja auch mit dem Bus oder dem Fahrrad zum S-Bahnhof fahren.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 14

Dabei seit:
06.10.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82292 BeitragErstellt: 06.04.2012 12:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
Manni, bedenke aber, wenn vielleicht jemand aus Gnadenwald/Mils-Planitz zur S-Bahn fährt (letzter Bus nach Gnadenwald um 19.40), oder von Eichat ins Unterland.. Diese Siedlungen liegen 300m über dem Bahnhof Hall. So einfach kann man da nicht mit Bus/Rad zum Bahnhof Hall fahren! Und da man am Vorplatz ja nur mit der Berechtigung parken darf, wäre das für mich eben Parkplatz und nicht öffentliche Straße (sorry, ich wiederhole mich). Ich finde diese Stelle zum Parken nicht unbedingt "vorschriftswidrig". Was noch dazu kommt: die Parkberechtigungen werden ja wohl unkontingentiert ausgegeben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82295 BeitragErstellt: 06.04.2012 12:55
Antworten mit Zitat Absenden
 
Klar, es gibt natürlich Gründe, dort mit dem Auto hinzufahren. P&R gibt es ja nicht umsonst. Und letzter Bus um 20 Uhr ist natürlich eine schlechte Anbindung (wobei hier wieder einmal die Frage gestellt werden kann, weshalb die Leute, die in solchen Gegenden wohnen, sich das nicht vorher überlegt haben).

Worauf ich hinaus will, ist, dass es nun mal Regeln gibt. Speziell als Autofahrer kann man sich die Welt nicht einfach zurechtbiegen, durch 160 km/h fahren wenn man's eilig hat oder eben auch durch Parken im Parkverbot. Tut man das, muss man auch die Konsequenzen tragen. Deshalb - so ätzend ich es finde, dass in Hall nicht schon längst genügend legale P&R-Stellflächen geschaffen wurden - sähe ich hier keinen Handlungsbedarf zugunsten bestrafter Autofahrer, und ich gehe davon aus, dass die Polizei die StVO kennt, sonst schnitte sie sich ja ins eigene Fleisch.
Dazu kommt, dass es hier offensichtlich um nur eine einzelne Person geht - dass öffentlicher Raum eben öffentlich ist und sich dort keiner einen Privatparkplatz reservieren kann, liegt ja auch auf der Hand.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 06.04.2012 12:57, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Trolli
VerkehrsstadträtIn



Alter: 14

Dabei seit:
06.10.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
36

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82297 BeitragErstellt: 06.04.2012 20:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
STVO § 24. Halte- und Parkverbote.
d) im Bereich von weniger als 5 m vom nächsten Schnittpunkt einander kreuzender Fahrbahnränder


http://www.internet4jurists.at/gesetze/bg_stvo01.htm


In meinen Augen ist das am Bahnhof Hall ein Parkplatz, wenn auch ohne Bodenmarkieung. Wäre es eine Straße, dann bräuchte ich dort wohl keine VVT-Parkberechtigung. Die Lage dort und die Auslegung vor Ort ist mehr als schwammig.

Dass Regeln ihren Sinn haben, für Autofahrer und für andere auch, das ist klar. Sie sollen auch nachvollziehbar sein. Dass man die zu knapp am Zebrastreifen parkenden Fahrzeuge notiert, ist ja auch ok!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Aus
FahrbetriebsleiterIn



Alter: 89

Dabei seit:
31.01.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82334 BeitragErstellt: 09.04.2012 01:31
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich kenne die Situation und ich war mir da noch nie sicher wo man jetzt parken darf und wo nicht. Aber, dass das Parken im Kreuzungsbereich sein soll, wäre mir nie im Leben in den Sinn gekommen. Für mich ist das dort ruhender Verkehr... absurd jedenfalls.

Und Manni, ich muss es hier leider wiederholen, aber es kann sich nicht jeder aussuchen wo er/sie wohnt. Man kann sich auch nicht aussuchen in welche Familie man hineingeboren wird und wo die wohnt.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 39

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
489

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #82340 BeitragErstellt: 09.04.2012 02:28
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich bin kein Verkehrsjurist, kann also nicht mit Sicherheit sagen wie es sich dort nun tatsächlich verhält. Haben wir jemanden hier, der das kann?

@Klaus: ad "hineingeboren": ich täte mal sagen, wenn jemand alt genug ist, ein Auto zu fahren, ist die-/derjenige auch alt genug, nicht mehr im Hotel Mama in der Vorstadt zu leben. Für die Monatskosten eines akzeptablen Autos ( < 5 Jahren) inklusive Anschaffung bei täglichem Pendeln geht sich ebensogut eine Einraumwohnung aus, auch im teuren Innsbruck. Jeder Erwachsene kann sich aussuchen, wo er/sie wohnt.

Das ist aber nur meine persönliche subjektive Meinung als Antwort auf das "Familienargument", am Ende zählt nur ob das Parken dort erlaubt ist oder nicht, und ob es im Sinn der S-Bahn-Kunden genügend P&R-Plätze gibt. Dass das bis jetzt offensichtlich nicht der Fall ist, ist natürlich schlecht.

Vielleicht könnte man durch die längst schon angedachte verbesserte Busbedienung ja auch noch Stellplätze sparen. Das wäre meiner Meinung nach etwas, was eigentlich noch vor einem Ausbau des Parkplatzes realisiert gehörte.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 09.04.2012 02:29, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / S-Bahn Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Der Osten von Hall itsme User-Reportagen 9 16.01.2012 20:52 Letzter Beitrag
Linie 4206
Keine neuen Beiträge Busterminal Hall Aus Bus 14 17.02.2013 14:17 Letzter Beitrag
Aus
Keine neuen Beiträge hall und die regiobahn bahnbauer Tram / Stadtbahn 92 24.01.2006 22:39 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Ein Nachmittag in Hall Linie 4206 User-Reportagen 2 25.05.2010 06:23 Letzter Beitrag
patler
Keine neuen Beiträge Stauproblem Hall Trolli Verkehrspolitik und Stadtentwicklung 16 10.07.2012 00:21 Letzter Beitrag
manni


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com