Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Gemeinderatsantrag zur WGS-Sperre  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91138 BeitragErstellt: 27.05.2013 17:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
Leider weiß ich noch nicht mehr, ich werd aber so gegen 18:30 mal vor Ort sein und mir das alles ansehen. Nur falls noch irgendjemand Lust hat, vorbeizuschauen.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Linie 4206
VerkehrsministerIn



Alter: 22

Dabei seit:
21.07.2009


Stadt / Stadtteil:
Nassereith

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
76

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91139 BeitragErstellt: 27.05.2013 17:15
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der TS muss doch auch noch da durch, oder? Ich hab jetzt mal nichts gegenteiliges gelesen und eine physische Barriere wäre in dem Fall natürlich nicht möglich solange der TS durch muss. Ein Verbotsschild bringt sich ja anscheinend nicht viel.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91140 BeitragErstellt: 27.05.2013 17:18
Antworten mit Zitat Absenden
 
Die L TS kann genausogut bis nächstes Jahr über die Meinhardstraße fahren.
Ich war davon ausgegangen, dass das alles bedacht wurde. *hmpf*
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91142 BeitragErstellt: 27.05.2013 19:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Hannes und ich warten dort. Schaut nicht gut aus. So gut wie alle Autoa fahren im Moment noch durch. Ich poste später noch mehr dazu.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 111

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
403

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91144 BeitragErstellt: 27.05.2013 21:59
Antworten mit Zitat Absenden
 
Für das Schild und die Hinweistafel braucht man aber auch eine Lupe.
Wird nichts helfen, dass man die erste Zeit wie in der MTS einen Polizisten hinstellt, der den PKW-Fahrern lesen hilft, später verwarnt, später straft.
P.S. Wenn man mit einem SUV über 7,5 Tonnen kommt....darf man dann durch? very evil grin
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 27.05.2013 22:00, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91146 BeitragErstellt: 28.05.2013 00:10
Antworten mit Zitat Absenden
 
So schauen die Markierungen und Beschilderungen aus:









Und diese Blechkisten sind innerhalb dieses Zeitraums durchgefahren (dürften etwa zwei Drittel sein, alle habe ich nicht fotografiert):































Probleme:

1. Den Radstreifen fehlt der in den RVS empfohlene Sicherheitsabstand zum Parkstreifen (letzes Bild).

2. Am Wendeplatz sind Behindertenstellplätze markiert. Wem fällt denn sowas ein, warum befinden die sich nicht weiter westlich statt der normalen Kurzparkzonenstellplätze?

3. Das Durchfahrtsverbot wird vollkommen ignoriert (die Bilder sind zwischen 18:30 und 18:57 entstanden und zeigen gar nicht mal alle).

4. Hannes und ich haben in der Nähe zufällig den Chef der städtischen Verkehrsplanung, Reinhard Fischer, getroffen, der nach Dienstschluss gerade zum Hauptbahnhof hastete. Hannes hat ihn gleich gefragt, ob das alles so bleiben soll, und er meinte: ja, das bleibt so. Mehr hat er nicht gesagt, er musste dann ganz schnell weg.

Lösungen:

zu 1: Fahrbahnen verschmälern, Radstreifen neu markieren (bei der nächsten Erneuerung).

zu 2: zwei Kurzparkzonenplätze streichen, Behindertenstellplätze an ihre Stelle verschieben.

zu 3: VLSA zunächst deaktivieren, dann abbauen. Die VLSA hält den öV auf und ist angesichts des Einfahrtsverbots vollkommen sinnlos. In der Museumstraße gelten außerdem auch für den öV 30 km/h, signalisierten Fußgängerübergang braucht es da keinen. Der Schutzweg sollte auch weg (Schutzweg über Gleise > StVO-Konflikt).
Linie TS über Wilhelm-Greil-Straße umleiten. Die Durchfahrt für Taxis untersagen. Anrainerverkehr nur noch via Angerzellgasse erlauben.
Pollerreihe montieren oder wenigstens eine provisorische Gehsteigdurchziehung (bis zur Neugestaltung).

Mit all dem hatte ich eigentlich gerechnet, aber diese Rechnung haben wir wohl wieder mal ohne unsere Verkehrsplanung gemacht.

Anscheinend geht leider immer noch nichts, ohne dass die Politik sich einschalten muss.
Wenn es nach unseren städtischen Beamten ginge, wäre der Poller am Fürstenweg ja auch schon wieder weg.

Ich seh's positiv: immerhin haben wir jetzt dort schon ein theoretisches Fahrverbot. lachen lachen
Keine Panik jedemnfalls. Die Angelegenheit wird gelöst werden.
 

Zuletzt bearbeitet von manni: 28.05.2013 00:11, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
upwards
VerkehrsstadträtIn



Alter: 49

Dabei seit:
28.11.2010




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
96

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91148 BeitragErstellt: 28.05.2013 00:23
Antworten mit Zitat Absenden
 
Gut, die Situation ist schon ganz anders als am Fürstenweg. Wie dämlich ist es, neben einer Ampel die im Takt schön Grün schaltet ein "Durchfahrt verboten" aufstellen. Dann ist noch das Vorrang geben.
Schnell gesagt, meine ich, vor dem Hintergrund hält kein Strafmandat lang. Sorry.
Fall für Pitscheider. In der Form ist das eine Lächerlichmachung der StVO und Sabotage des GR- Beschluß.
 

Rot Neues Grün.

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
208

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91149 BeitragErstellt: 28.05.2013 00:49
Antworten mit Zitat Absenden
 
Man braucht doch nur die Ampelanlage abschalten, dann sind Einfahrtsverbot und Vorrang-geben sofort die primären Schilder.

Vielleicht noch die beiden Ampeln abmontieren oder zudecken die derzeit noch mittels Grünphase WGS-Ausfahrer in die MS locken.

Wahrscheinlich würde ein klar gültiges Vorrang-geben schon viel bewirken, weil mit einem Bus oder einer Bim legt sich schon rein wegen der physischen Übermacht kein PKW-Lenker so schnell an; und zu Stosszeiten ist der Öffi-Strom hier ja fast Unterbrechungsfrei, insbesondere weil dann nachkommende Öffis legal _in_ der Kreuzung warten können bis die Fahrgäste an der Hs. Landesmuseum in das vorausfahrende Öffi eingestiegen sind.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91151 BeitragErstellt: 28.05.2013 00:53
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, siehe oben.

Ich weiß nicht, welcher Irrsinn die Verkehrsplanung da geritten hat. Man kann's leider nicht freundlicher ausdrücken.

Es wird ganz sicher nicht so bleiben.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramfan
Globaler Forums-Moderator



Alter: 27

Dabei seit:
14.08.2006


Stadt / Stadtteil:
Zürich - Kreis 7

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
45

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91152 BeitragErstellt: 28.05.2013 07:34
Antworten mit Zitat Absenden
 
Habe ich mir schon gedacht, dass die Einfahrtssperre ignoriert wird. Auch die TT war vor Ort und hatten wohl den gleichen Eindruck wie Hannes und Manni... http://tinyurl.com/oomnnsg
 


Zuletzt bearbeitet von Tramfan: 28.05.2013 07:34, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tiroler77
LehrfahrerIn



Alter: 42

Dabei seit:
26.07.2012


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck / Pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
10

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91153 BeitragErstellt: 28.05.2013 08:47
Antworten mit Zitat Absenden
 
shocked

Also das ist mit Abstand wirklich das dämlichste was ich in Innsbruck verkehrstechnisch in den letzten 10 Jahren gesehen habe.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 38

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
166

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91157 BeitragErstellt: 28.05.2013 09:57
Antworten mit Zitat Absenden
 
manni schrieb:

Pollerreihe montieren oder wenigstens eine provisorische Gehsteigdurchziehung (bis zur Neugestaltung).


Da brauchst du doch eigentlich provisorisch garnichts fest montieren. Eine Reihe schwere Pflanzkübel mit irgendwas bepflanzt würde schon reichen. (ich geh jetzt mal davon aus dass keiner aus seinem PKW aussteigt um einen 100-Kilo-Kübel zur Seite zu schleppen...).

Zitat:

Anscheinend geht leider immer noch nichts, ohne dass die Politik sich einschalten muss.


Vielleicht sollten einfach die einschlägigen politischen Beschlüsse so detailliert ausfallen dass da kein Spielraum mehr bleibt für solche Blödheiten: Z.B. "Ampel ist zu deaktivieren, eine Reihe Pflanzkübel etc. ist aufzustellen, Linie TS ist umzuleiten".

Was vielleicht auch kein Schaden wäre wäre ein Schild aufzustellen "Die Einfahrt in die Museumsstraße ist ab sofort untersagt, um dem öffentlichen Verkehr ein ungehindertes Durchfahren zu ermöglichen". Ich glaub nämlich nicht dass den Zusammenhang alle kapieren, da dürfte es einen Personenkreis geben der sich einfach subjektiv grundlos gepiesackt fühlt und keinen Grund sieht warum das nicht mehr erlaubt ist.
 

Zuletzt bearbeitet von ice108: 28.05.2013 10:01, insgesamt einmal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tiroler77
LehrfahrerIn



Alter: 42

Dabei seit:
26.07.2012


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck / Pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
10

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91167 BeitragErstellt: 28.05.2013 17:24
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ähm, Pflanzenkübel wenn am Schild doch steht: ausgenommen KFZ über 7,5T, Taxis und Anwohner?? Wohl kaum!

Das ganze Verbot ist doch sinnlos dank diesem Schild. Schildbürgerstreich deluxe!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91170 BeitragErstellt: 28.05.2013 17:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Es geht jetzt mal primär ums Zumachen, ob Pflanzenkübel oder schnell montierte Standardpoller ist eigentlich relativ wurscht, zu muss sein!
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
lech
Forums-Administrator



Alter: 49

Dabei seit:
20.06.2011


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
208

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91172 BeitragErstellt: 28.05.2013 17:58
Antworten mit Zitat Absenden
 
Offensichtlich ist da wer der Meinung dass ausser Fahrrädern auch LKWs, Taxis und bestimmte Anrainer weiter durch dürfen sollen.

Auf http://innsbruck-informiert.at/aktuelles-detail,pid,20,bid,1281006769,eid,1369390466.html finde ich keinen Hinweis auf Ausnahmen.

Was steht genau im GR-Beschluss? Ist der Online?
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
ice108
VerkehrsministerIn



Alter: 38

Dabei seit:
01.03.2009




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
166

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91174 BeitragErstellt: 28.05.2013 19:22
Antworten mit Zitat Absenden
 
Tiroler77 schrieb:
Ähm, Pflanzenkübel wenn am Schild doch steht: ausgenommen KFZ über 7,5T, Taxis und Anwohner?? Wohl kaum!

Das ganze Verbot ist doch sinnlos dank diesem Schild. Schildbürgerstreich deluxe!


Das die Ausnahmen auch gleich weggehören habe ich mal stillschweigend vorausgesetzt in diesem Rahmen lachen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Hannes
VerkehrsstadträtIn



Alter: 39

Dabei seit:
22.01.2005


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
26

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91181 BeitragErstellt: 29.05.2013 10:42
Antworten mit Zitat Absenden
 
Das was hier von den Beamten gemacht wurde hat mit Blödheit und Unfähigkeit nichts mehr zu tun, das ist nur noch pure Absicht. Seit über einem Jahr lässt die Beamtenschaft die Frau Pitscheider bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegen die Wand laufen und sie lässt sichs gefallen - aus welchen Gründen auch immer. So gehts einfach nicht. So kann man nicht regieren. Ich hab die Schnauze dermaßen voll von so viel geballter Unfähigkeit dass ich langsam keine Lust mehr hab mich mit irgendeinem dieser Trottel noch auf eine Diskussion einzulassen und meine Freizeit damit zu verbringen mir Lösungen zu überlegen, die von den zuständigen nicheinmal sinnerfassend verstanden werden können. Für mich heißts inzwischen Grünes Chaos, nein Danke!
 

Change your coffee, change your life!
http://hannesre.organogold.com

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
manni
Betreiber des Forums



Alter: 40

Dabei seit:
04.02.2004


Stadt / Stadtteil:
I-Arzl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
523

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91182 BeitragErstellt: 29.05.2013 11:36
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ja, es fällt mir auch schwer, angesichts dieser anhaltenden Querschüsse der Beamtenschaft gelassen zu bleiben. Die aktuelle Umsetzung der mIV-Sperre der WGS ist eine Riesensauerei und es sollten da eigentlich Köpfe rollen. Wer einen klaren politischen Auftrag so umsetzt, ist schlicht inkompetent.

Dieses Problem wird sicher beseitigt, aber es ist halt wieder mal ein vollkommen unnötiger Zusatzaufwand.

Klartext: ich hätte nicht übel Lust, diese beschissenen drei Ampeln dort mit einem Vorschlaghammer zu bearbeiten und aus dem Schrott dann eine Barriere zusammenzuschweißen. Irgendwann reicht's. Bevor meine Wut jetzt noch mehr steigt, atme ich tief durch und warte auf die noch ausstehenden Antworten aus dem Rathaus. Vielleicht ist der Spuk ja nächste Woche schon vorbei.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Users besuchen
Tramtiger
VerkehrsministerIn



Alter: 119

Dabei seit:
29.03.2004


Stadt / Stadtteil:
IBK - Amras

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
149

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91186 BeitragErstellt: 29.05.2013 13:39
Antworten mit Zitat Absenden
 
Ich möchte heir ergänzen:

Nicht nur unnötiger Zeitaufwand sondern auch absolut inakzeptabe Verschleuderung von Steuergeld. Die zuständigen Beamten werden ja für den Unsinn und die Querschüsse auch noch fürstlich entlohnt. Eine Korrektur der verbockten Sachen kostet Arbeitszeit und damit wieder viel Steuergeld.

Auch wenns ein anderes Thema ist, aber die Neuprogrammierung der Ampelanlagen scheint ja auch im Schneckentempo (wenn überhaupt) zu erfolgen. Eigentlich sollten die Beamten, die durch Ihre Verweigerung zur Umsetzung der politischen Vorgaben verantwortlich sind - wir wissen wer gemeint ist -, persönlich auf Schadenersatz geklagt werden. Immerhin verlieren täglich 100te Fahrgäste Stunden an Lebenszeit, nur weil die Strassenbahnen und Busse völlig unkoordiniert vor roten Ampeln herumstehen!

Kommentar einer Person in der 3er die wiedereinmal über 2 Minuten bei freier Strecke vor der Baustellenampel in der Defreggerstrasse warten musste (dann wurde Grün, ohne dass eine Bahn entgegengekommen wäre...):

DA SCHMEISSENS MILLIONEN AUSSI FÜR DE BLÖDE STRASSENBAHN DAMIT MA NUR VON ANA ROTEN AMPEL ZUR NÄXTEN FAHRT: DES GELD SOLLS BESSER IN WAS SINNVOLLES INVESTIEREN

Ich kann dieser Wortmeldung durchaus etwas abgewinnen und Sonja sollte sich das gründlich zu Herzen nehmen!

edit: Tipfehler
 

Zuletzt bearbeitet von Tramtiger: 29.05.2013 13:41, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Tiroler77
LehrfahrerIn



Alter: 42

Dabei seit:
26.07.2012


Stadt / Stadtteil:
Innsbruck / Pradl

Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
10

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #91190 BeitragErstellt: 29.05.2013 15:50
Antworten mit Zitat Absenden
 
Da hilft nur das nächste mal noch mehr Grün wählen!

BTW: Die gute Frau Oppitz sollte sich auch endlich wieder mehr um "ihre" Stadt kümmern und die "Vorwärts"-Schmierenkomödie zu den Akten legen!

weinen
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Verkehrspolitik und Stadtentwicklung Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 3 von 6
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com