Innbus-Ausschreibung
Beiträge zeigen von Nr.
bis Nr.    

Inntram-Forum -> Bus

Beitrag Nr. 1   | Innbus-Ausschreibung Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 19.04.2018 22:56
    —
Am 29.3. wurde die Lieferauftragsvergabe der nächsten Busse bekanntgegeben, 8 Solo- und 6 Gelenkbusse mit einer Option auf 4 weitere Solobusse.
Ebenfalls optional ausgeschrieben war ein Wartungsvertrag auf 12 Jahre und die Vorbereitung für Schiträger und Personenzählgeräte (diese wird in der IVB-Werkstatt selber eingebaut).

Mehr Details weiß ich nicht, das mit den Schiträgern deutet aber wohl darauf hin, dass der Spezialfuhrpark der Linie J ausgeweitet werden soll?

Ich hätte gern Bikeracks an der Front. Das fände ich wichtiger als Schiträger. Immer mehr Leute laden auf den Steigungslinien ihre Räder in den Bus, weil sie mit dem Rad in die Innenstadt pendeln und mit dem Bus wieder heimfahren. Das ist sehr gut, erfordert aber geeignete Ausstattung.

Beitrag Nr. 2   | Re: Innbus-Ausschreibung Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 20.04.2018 08:59
    —
manni schrieb:
Mehr Details weiß ich nicht, das mit den Schiträgern deutet aber wohl darauf hin, dass der Spezialfuhrpark der Linie J ausgeweitet werden soll?


Die Halterungen kann man auch für Radträger verwenden. Vermutlich will man mit der Option einfach die Flexiblität aufrechterhalten. Zumal nicht nur die J-Busse mit Radträgern ausgestattet sind, sondern auch vorwiegend auf den Linien A und H jene mit Radträgern eingesetzt werden. Die Träger am Heck bieten immerhin Platz für 4 Räder, wäre jene an der Front üblicherweise nur 2 aufnehmen können.

Beitrag Nr. 3   |  Autor: shift   |  BeitragErstellt: 20.04.2018 20:46
    —
fahrradträger an der front bergen ein immenses verletzungsrisiko, falls es zu einem unfall mit fussgängern, radfahrern oder querverkehr kommt.

Beitrag Nr. 4   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 20.04.2018 23:14
    —
sagt mal... werden jetzt nicht demnächst um die 20 schlenkis frei? die können ja nicht alle am ende sein...

Beitrag Nr. 5   |  Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 21.04.2018 09:37
    —
10 Gelenkbusse sind Baujahr 2006 oder älter und 16 Gelenkbusse sind Baujahr 2007. Damit sind sie nicht uralt und am Ende, aber nachdem der Großteil der IVB-Busse weiterverkauft wird, ist es sicher ratsam, dass diese nicht "am Ende" sind.
Zum Vergleich: Bei den Solobussen gibt es noch je zwei aus dem Jahr 2004 und 2007, alle anderen sind Baujahr 2008 und neuer.

Zuletzt bearbeitet von Linie O: 21.04.2018 09:39, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 6   |  Autor: ZillerkrokodilStadt / Stadtteil:
Hall in Tirol
   |  BeitragErstellt: 02.07.2018 22:52
    —
Habe in letzter Zeit auf der Postbuslinie nach Schwaz ehemalige IVB-Gelenkbusse gesehen .

Ist schon bekannt was mit den Gelenkbussen vom von den bist jetzt verbliebenen Teilen der Linie O geschehen soll nachdem deren Reste inm Dezember ja durch die Straßenbahn ersetzt werden ?

LG Zillerkrokodil

Beitrag Nr. 7   |  Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 03.07.2018 16:56
    —
Vermutlich werden in diesem Zuge die ganzen alten Gelenkbusse aussortiert. Im Vergleich, der älteste Solobus ist Baujahr 2007, der älteste Gelenkbus 2004. Und gerade 2007 wurden bedingt durch den Ersatz der letzten O-Busse eine größere Zahl an Gelenkbussen gekauft.
Zuletzt bearbeitet von Linie O: 03.07.2018 16:56, insgesamt einmal bearbeitet

Beitrag Nr. 8   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 10.01.2019 17:12
    —
Hat jemand schon Fotos, insbesondere Innenaufnahmen von den in diesem Quartal in Betrieb gehenden Bussen?

Beitrag Nr. 9   |  Autor: DUEWAG 240   |  BeitragErstellt: 19.01.2019 15:34
    —
446 ist heute am O und zwei neue Solos sind am M.

Beitrag Nr. 10   |  Autor: upwards   |  BeitragErstellt: 19.01.2019 22:18
    —
Mehr Stauraum für Kinderwägen plus Kofferkäfigam am Radkasten vorn statt der Sitzgelegenheiten. Wenig praktisch zum Drüberwuchten der Gepäckstücke, rechte vordere Vierergruppe gleich nach der Mitteltür, 1,5-er Bank am Radkasten,somit 2 Sitzreihen entgegen der Fahrtrichtung. Noch teureres Bling- Bling zum Festhalten, braucht es das wirklich? Türen öffnen extrem langsam wie bei der Tram. big grin
Für den Solo zuwenig Sitzplätze, der Platz wird mit Radln verstellt werden, die sonst nicht mit dürften.

Zuletzt bearbeitet von upwards: 19.01.2019 22:30, insgesamt 3 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 11   |  Autor: Georg   |  BeitragErstellt: 20.01.2019 23:13
    —
Welche Busse werden dann eigentlich genau ersetzt? Bei den Gelenkbussen ist es ja eindeutig, das die restlichen ohne Facelift wegkommen. Die Solobusse sind aber eigentlich alle eher neuer.
Baujahre 2007,2008 (Euro 4)?
Mir gefallen die weißen Citaros eigentlich recht gut, schade, dass sie weniger werden. Bin mir aber sicher das diese schnell neue Abnehmer finden.

Vielleicht wird die Geschwindigkeit der Türen bei den neuen Fahrzeugen noch angepasst. Denn durch den Piepston werden die Fahrgäste ja genug gewarnt und es gibt ja auch Lichtschranken und keiner wird eingequetscht. So geht nur unnötig Zeit an der Haltestelle verloren.

Beitrag Nr. 12   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 20.01.2019 23:40
    —
der wichtigste sicherheitsaspekt sind die tastlippen wahrscheinlich, die auch beim bus verhindern werden, dass die türe bei zuviel gegendruck schließt... schätz mal dass das auch vorhanden ist...

und vorerst eher weniger busse ersetzen als welche für den SEV freispielen...

Beitrag Nr. 13   |  Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 21.01.2019 08:36
    —
Dass an der Geschwindigkeit der Türen noch etwas gemacht wird, ist gut möglich.

Vorerst sollen tatsächlich keine Busse ausgemustert werden, da diese für den SEV auf den Linien 1 und 3 benötigt werden.
Gerade bei den Solobussen kann man davon ausgehen, dass auch danach keine Busse ausgemustert werden. Einerseits hat man davon ohnehin nicht übermäßig viele auf Reserve und mit dem neuen Fahrplan benötigt man auch mehr Busse.

Beitrag Nr. 14   |  Autor: Admiral   |  BeitragErstellt: 25.01.2019 00:19
    —
zumindest 18 schlenkis werden dann mal zuviel sein... hoffentlich werden die nicht als reservie für den SEV aufbewahrt sondern ein konzept erarbeitet, wie man ohne SEV auskommt... angeblich liegen hinterm betriebshof - von der stubaier schön einzusehen - so dinge wie klettergleise und kletterweichen... das waren noch zeiten wie die kreuzung anichstraße/theresienstraße im laufenden betrieb getauscht worden ist...

Beitrag Nr. 15   |  Autor: lechStadt / Stadtteil:
Innsbruck Wilten
   |  BeitragErstellt: 25.01.2019 02:05
    —
Ich hab' leider vergessen mir die Nummer oder sonstwas zu merken, aber die Woche hab' ich am 1er-SEV einen ziemlich neuen Solo-Bus erwischt.

Der Info-Bildschirm hat etwa das Seitenverhältnis eines Busses von der Seite her (kenn' ich sonst aus neuen Nahverkehrs-Zügen in England), aber die Software ist wohl noch nicht ganz daran angepasst:


Die mittlere Tür ging beim Aussteigen so langsam auf dass ich wirklich versucht war mit beiden Händen anzuschieben. Bei älteren Bussen braucht's das ja leider manchmal wirklich, vor allem bei der Kälte jetzt. Für einen neuen Bus ist das ein Scherzerl, aber vielleicht schleift sich das noch ein oder kann nachkonfiguriert werden oder beides.

Beitrag Nr. 16   |  Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 25.01.2019 08:06
    —
Admiral schrieb:
zumindest 18 schlenkis werden dann mal zuviel sein...


Nein. Noch sind 16 Wagenläufe am O unterwegs. Ab morgen brauchts dann 6 Gelenkbusse auf der 1er und 5 auf der 3er, also sind nur 5 Gelenkbusse übrig.

Bis zum Herbst sollen auf jeden Fall keine Busse wegkommen. Danach könnten 882-891 ausgemustert werden.


Lech schrieb:
Ich hab' leider vergessen mir die Nummer oder sonstwas zu merken, aber die Woche hab' ich am 1er-SEV einen ziemlich neuen Solo-Bus erwischt.


641 am Mittwoch war soweit ich weiß das einzige Mal, dass ein neuer Bus auf der 1er war.

Zuletzt bearbeitet von Linie O: 25.01.2019 09:20, insgesamt 2 mal bearbeitet

Beitrag Nr. 17   |  Autor: manniStadt / Stadtteil:
I-Arzl
   |  BeitragErstellt: 25.01.2019 12:06
    —
In neuen Bussen bin ich nun bereits mehrmals auf O und F mitgefahren.

Eine unterhaltsame Kinderkrankheit sind die abgeschnittenen Haltestellennamen auf den doppeltbreiten Monitoren. Sowas kannst du dir einfach nicht ausdenken. lol

Beitrag Nr. 18   |  Autor: Stefan97Stadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 04.04.2019 23:31
    —
2 Fragen zu den 2018er Citaros:

1. Kann es sein, dass die Türen etwas schneller schließen/öffnen als am Anfang oder kam mir das die letzten 2 Wochen nur so vor?
2. Wagen 449 konnte ich noch nie sichten(Auf der Busseite ist aber ein von Foto von ihm zu sehen). Hat dieser Wagen im Moment einen technischen Defekt bzw. Unfallschaden oder versteckt er sich nur gut vor mir?

Beitrag Nr. 19   |  Autor: Linie OStadt / Stadtteil:
Innsbruck
   |  BeitragErstellt: 05.04.2019 07:31
    —
Also mir wäre in letzter Zeit nicht aufgefallen, dass an den Türen etwas geändert wurde. Aber gut möglich, dass man bei einzelnen Wägen begonnen hat die Türen anders einzustellen.

Wagen 449 sollte eigentlich auch normal im Liniendienst laufen. 1er und 3er-SEV sind momentan immer gute Kandidaten für rote Busse, ebenso fahren oft ein bis zwei ganz neue am F.

Beitrag Nr. 20   |  Autor: DUEWAG 240   |  BeitragErstellt: 08.06.2019 13:40
    —
Gerade habe ich 449 am T gesehen. 13:38 ca. Gasthof Kranebitten richtung Ekz Cyta.
Inntram-Forum -> Bus
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden

Seite 1 von 1

Output generated using Printer-friendly Topic Mod.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group