Anonym als Gast posten darfst Du nur in der Kategorie 4er-Cafè und einigen ihrer Unterkategorien.
Du möchtest lieber überall mitdiskutieren und auch die "Fahrdienstleitung" lesen? Dann registrier' dich schnell - einfach hier klicken!
> Zur Mobil-Version
< Zurück


Innsbrucks Verkehrsforum: unmoderiert, schnell und immer aktuell - seit 0 Tagen
Internet-Diskussionsforen sind Dir neu? Internet-Abkürzungen werden hier erklärt, und hier erfährst Du mehr über gute Umgangsformen im Internet!

FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen  RegistrierenRegistrieren   ProfilProfil    Einloggen für PrivatnachrichtenEinloggen für Privatnachrichten   LoginLogin 
Gebookmarkte Themen Gebookmarkte Themen   Beobachtete Themen Beobachtete Themen    RSS (nur anonym zugängliche Themen!)

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Seilbahnen Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 

Thema: Entwicklung von Orten in den Alpen durch seine Seilbahnen  Dieses Thema nach Facebook schicken  

Vorheriges Thema | Nächstes Thema  
Autor Nachricht
DUEWAG 240
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 25

Dabei seit:
09.02.2008




Goldene Weichen des Users:
31

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92801 BeitragErstellt: 08.09.2013 02:16
Entwicklung von Orten in den Alpen durch seine Seilbahnen
Antworten mit Zitat Absenden
 
Der liebe User Martin hat mich mit einem seiner Fotos von Wirl (Gemeinde Galtür) dazu hin bewegt, diesen Thread hier auf zu machen:

Und zwar ist doch wohl der Wintersport die dominierende Kraft im Tourismus von ganz Nordtirol (und anderst wo auch). Nur was er aus unseren Dörfern gemacht hat, ist doch wohl interessant (vor allem auf die neue Art von Jobs im Tourismus) und traurig:

Im Winter sind diese "wunderschönen" Gebäude voll mit Touristen, doch im Sommer spielen die Staubballen wohl in so manchem Hotel Tag ein - Tag aus fangen mit sich selbst. So wird das z.B. das große Gebäude in der Mitte des Bildes und unterhalb des Sesselliftes der Fall sein.
Aber schauen wir mal auch in den Großraum Innsbruck bzw. dessen südwestliches Ende:
Am anderen Ende der Linie 4166 (Kühtai) ist im Sommer gerade mal ein Hotel mitten im Ort offen. Es nennt sich im übrigen "schöne Aussicht", was aber aufgrund der Lage für mich irgendwie absurd ist. Leute trifft man dort laut Wirtin genug (solange kein Unwetter ist), aber dies sind wohl alles nur Leute, die mit Rad, Motorrad etc. das Bergfeeling erkunden wollen, und dafür nicht soweit oben Nächtigen (wenn es nicht sogar "nur" Einheimische sind)...

PS: Um die bedeutende Geschichte von Wirl vor nunmehr fast 14 Jahren hier noch kurz zu erzählen:
Wirl gehört zur Gemeinde Galtür, ist nur ein paar Kilometer weiter westlich an der Grenze zum Vorarlberger Montafon gelegen. Die Straße(n) über die man im Sommer ins Montafon kommt, sind im Winter wegen des Schnees gesperrt. Unter anderem daher konnten die Leute während des Superwinters 1999/2000 nicht in sicherere Gebiete evakuiert werden (der Weg nach Ischgl war wegen zu viel Schnee auch gesperrt), und es kam im Hauptort Galtür, wie es kommen musste: Eine Lawine kam von einem Berghang hinuntergesaust und zerstörte nicht nur das Dorf, sondern riss auch viele Familien auseinander bzw. sogar manche Familien komplett in den Tod. Heute erinnert vor allem noch ein Lawinendamm die Wintersportler unausweichlich auf den Weg ins Galtürer/Wirler-Schigebiet an diese tragische Geschichte, der danach dafür errichtet wurde, dass Galtür von noch so einem Schicksal verschont bleibt. In diesem Damm ist heute die freiwillige Feuerwehr und ein Versammlungs-/Ausstellungszentrum integriert. In letzterem war ich vor langer Zeit 2 Mal. Unter anderem als Galtür zusammen mit Hall die Landesausstellung abhielt. (<-Gibt es sowas überhaupt noch in Tirol???)

PPS: Foto habe ich entrissen aus diesem Beitrag
 

Wörter, die dieses Jahr noch aus dem Wörterbuch verschwinden:
- Straßenverkehrsordnung
- Gehsteig
- Fahrradlicht
- Fahrradklingel
- Rücksicht

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden
krisu
FahrbetriebsleiterIn





Dabei seit:
09.07.2006




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
83

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92807 BeitragErstellt: 08.09.2013 12:00
Auch Kühtai ist ein Ort der besonderen Schönheit...
Antworten mit Zitat Absenden
 
Auch Kühtai ist aufgrund der stetigen Entwicklungen im Tourismus ein Ort der besonderen Schönheit. Das angefügte Bild illustriert, weshalb ich Freizeit generell lieber in Genua oder Korsika verbringe.
 

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Martin
Weltverkehrs-ImperatorIn



Alter: 110

Dabei seit:
18.09.2004




Bewertungen:0

Goldene Weichen des Users:
312

Goldene Weichen des Postings:
0

Posting-Bewertung:
Beitrag #92809 BeitragErstellt: 08.09.2013 12:46
Antworten mit Zitat Absenden
 
@duewag240, gute Idee dass zum Thema zu machen
Berufsbedingt treibe ich mich immer wieder im Paznaun herum. Im Laufe der Jahre bin ich beinahe zu so etwas wie einem Ischglfreund geworden, weil dieser Ort immerhin den Sprung von dörflichen zu städtischem Denken am konsequentesten vollzogen hat, während die Persönlichkeitsspaltung (Teil eines städtischen Gebildes zu sein und trotzdem Dorf sein zu wollen) in den anderen Orten des Paznaun noch so ausgeprägt ist, dass ich mir von dort keine unkonventionellen Lösungen erwarte. Die werden wahrscheinlich nach drei Hochwässern und 10 Lawinenkatastrophen auch noch immer an die gleichen Stellen hinbauen wollen. Nach dem Motto „Jetzt wollen wir doch mal sehen, wer Herr der Schöpfung ist“.
Daher nun noch ein paar Photos aus Ischgl:

Zuerst der historische Vergleich 1992


Und hier 2013
Ort




Madleinlawine, Anbruchverbauung


Pardatschgrat


P.S.: Das http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sewell_flickr.jpg?uselang=de ist Weltkulturerbe geworden. Ischgl könnte es auch schaffen (und das meine ich mittlerweile ganz ohne Sarkasmus)
 

Im übrigen bin ich der Meinung, dass die Linie 5 (Regiotram) jedenfalls von Zirl bis Mils geführt werden muss.

Die von mir aufgenommenen Fotos stehen unter CC-BY-SA 3.0 und können gerne der Lizenz entsprechend weiterverwendet werden.

Zuletzt bearbeitet von Martin: 08.09.2013 12:49, insgesamt 2 mal bearbeitet

Findest Du dieses Posting gut?
 
Nach oben
User-Profile zeigen Private Nachricht senden Website dieses Users besuchen
Neues Thema   Neue Antwort   Druckerfreundliche Ansicht    Inntram-Forum Übersicht / Seilbahnen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden


Ist dieser Thread interessant?  
Goldene Weichen für diesen Thread: 0
Thread-Bewertung: 
Seite 1 von 1
Beiträge der letzten Zeit zeigen:   

Thema zu Deinen Forum-Bookmarks hinzufügen

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diese Kategorie schreiben.
Du kannst auf Beiträge in dieser Kategorie nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in dieser Kategorie nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in dieser Kategorie nicht mitmachen.

Ähnliche Themen
Thema Autor Kategorie Antworten Letzter Beitrag
Keine neuen Beiträge Solaris-Tram in Entwicklung manni Tram / Stadtbahn 16 29.05.2011 14:50 Letzter Beitrag
sLAnZk
Keine neuen Beiträge 100 Jahre Seilbahnen in Tirol am 30. Mai Peter021 Veranstaltungen 2 26.05.2008 23:20 Letzter Beitrag
Gast
Keine neuen Beiträge Seilbahnen und Zahnradbahnen als Verk... ice108 IVB / VVT allgemeine Diskussion 14 29.08.2010 03:04 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Buch Straßenbahn Busse Seilbahnen von... 15A 4er-Cafe 1 29.05.2018 23:58 Letzter Beitrag
manni
Keine neuen Beiträge Würzburg, neue Straßenbahnlinie Nr. 6... bkytransl Tram / Stadtbahn 13 02.08.2008 15:55 Letzter Beitrag
Heli


Das Inntram-Forum wird sicher und schnell gehostet von ITEG


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Additional smilies by Greensmilies.com